You Are Viewing

A Blog Post

Mario Biondi – Sun

Ciao, Sono Otto di Catania, sono arrivato a Roma venti anni fa„. So tönte es vor fast 15 Jahren in einem Song von YELLO auf dem Album „Flag“.

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/Y/Yello/Yello_Flag_1988/7_Yello_Otto_Di_Catania.mp3

Ebenfalls aus Catania stammt der Protagonist dieses Blog-Posts. Mario Biondi, geboren 1971 als Mario Ranna. Die gleiche Herkunft wie der fiktive „Otto“ im YELLO Song wäre dann aber auch die einzige Gemeinsamkeit: Mario Biondi ist nicht etwa ein Italienischer Cantautore, nein, er ist ein fast ausschliesslich auf Englisch singender, dem Rhythm and Blues zugewandter Crooner, mit sehr, sehr tiefer Stimme.

Mit Sun liegt nun Mario Biondis  mittlerweile fünftes Album vor. Dafür hat er sich nicht nur Jean-Paul „Bluey“ Maunick (Incognito) als Co-Songschreiber und Produzent ins Boot geholt, sondern auch gleich eine Handvoll weiterer Altbekannten aus dem Acid-Jazz Genre. James Taylor (JTQ), Al Jarreau, Omar, Leon Ware, Chaka Khan und natürlich Incognito Allstars geben sich die Klinke in die Hand.

Das Album ist erstklassig produziert und bombastisch orchestriert.  Alles andere wäre bei Bluey ja auch verwunderlich gewesen.

Das meine Lieben ist nicht Musik für Teenies, das ist Musik von einem richtigen Kerl für Erwachsene, die noch wissen, dass es mal eine Zeit vor MP3 gab und deren Ohren sich noch erinnern, wie eine richtige Audioanlage klingt! Laut hören! Ach die Italiener!

Video

Das aktuelle Video „Shine On“

Hörtipps

Come To Me

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/M/Mario_Biondi/Mario_Biondi_Sun_2013/3_Mario_Biondi_Come_To_Me.mp3

What Have You Done To Me

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/M/Mario_Biondi/Mario_Biondi_Sun_2013/4_Mario_Biondi_What_Have_You_Done_To_Me.mp3

Woman Woman

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/M/Mario_Biondi/Mario_Biondi_Sun_2013/5_Mario_Biondi_Woman_Woman.mp3

Never Stop (feat. Omar)

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/M/Mario_Biondi/Mario_Biondi_Sun_2013/6_Mario_Biondi_Feat_Omar_Never_Stop.mp3

Deep Space (feat. James Taylor from JTQ)

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/M/Mario_Biondi/Mario_Biondi_Sun_2013/7_Mario_Biondi_Feat_James_Taylor_Deep_Space.mp3

Catch The Sunshine (feat. Leon Ware)

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/M/Mario_Biondi/Mario_Biondi_Sun_2013/8_Mario_Biondi_Feat_Leon_Ware_Catch_The_Sunshine.mp3

Lowdown (feat. Chaka Khan & Incognito)

http://s3.amazonaws.com/DMD2/snippets/contemporary/M/Mario_Biondi/Mario_Biondi_Sun_2013/14_Incognito_Feat_Mario_Biondi_an_Lowdown.mp3

 

Wie man merken kann, kann ich meine Begeisterung für dieses wundervolle Album schlecht verbergen. Aber ich werde ja auch nicht für schlechte Plattenkritiken bezahlt ;-)

„Sun“ ist Ende Januar erschienen und physisch sowie als Download erhältlich. Sony Music.

Kommentar verfassen